Nepal, Die Annapurnarunde: .

Auf dieser Seite finden sie eine Beschreibung des Wanderführers “Trekking in the Annapurna Circuit along new NATT-trails which avoid the road” und der Bestellmöglichkeiten. Die Autoren sind Andrées de Ruiter und Prem Rai

 

Das Buch zu den neuen Wegen abseits der Straße(n)

Trekking the Annapurna Circuit

3. Auflage Mai 2016 ISBN 978-9937-649-41-4

NATT 2016 Front-Cover y0400

Nun ist pünktlich zur Herbstsaison die dritte Auflage meines englischen NATT Wanderführers erhältlich :-).

Zusammen mit meinem Partner Prem Rai war ich im Oktober und November 2015 genau zwei Monate wieder im Annapurnagebiet unterwegs, wo wir die NATT-Markierung an vielen bekannten Wegen erneuerten und nach neuen Wegen Ausschau hielten. NATT heißt Natural Annapurna Trekking Trail. Wie der Name schon sagt, suchten wir Wanderwege abseits der Straßen und wo es ging auch abseits von Pisten, die nur ab und zu von Fahrzeugen befahren wurden. Ebenso suchten wir Wege, die durch kulturell interessante Dörfer führten oder besonders schöne Ausblicke ermöglichen. Mittlerweile ist das Netzt dieser Wege so dicht dass man die ganze Annapurna Runde in vielen Variationen und fast vollständig abseits der Straßen gehen kann. Es ist wieder ein unvergessliches Erlebnis und das Annapurnagebiet kann wieder zu Recht zu den schönsten Trekkinggebieten der Welt zählen.

In der dritten Auflage wurden mehrere Abschnitte hinzugefügt (u.A. Naar und Phu, Dhaulagiri Ice Fall) und der ganze Text neu überarbeitet. Leider hat der Verlag Himalayan Map House den Titel sinnenstellend verkürzt, denn der Wanderführe beschreibt auch ausführlich die Treks südlich der Annapurna wie Poon Hill, Khopra Danda ABC und Mardi Himal. Letzteren haben wir sogar noch im März 2016 besucht!

Dieser aktuelle Wanderführer berücksichtigt die vielen Wege-Änderungen der letzten 2 Jahre und ermöglicht ihnen eine ganz individuelle Planung nach ihren eigenen Wünschen und verfügbaren Zeit- von 2 Tagen bis 8 Wochen. Freuen sie sich auf ein ganz besonderes Erlebnis.

 

In Kürze erhalte ich auch die neu aufgelegten Karten NA 503 vom Annapurnagebiet die Himalaya Map House mit meinen GPS Daten und Informationen aktualisiert und zum Teil wesentlich verbessert hat. So dürfte sie die erste Karte sein, die die Wege in Naar Phu richtig darstellt und auch der neue Weg auf der linken Flussseite von Lete nach Tatopani ist jetzt zu sehen.

 

pic 7 Pisang to Manang small 500 PixDa das Annapurnagebiet mittlerweile eine Vielzahl von Wandermöglichkeiten bietet wollten wir nicht mehr einen Standardtrek nach dem Muster Tag 1 ..., Tag 2... usw. beschreiben sondern haben die einzelnen Etappen einzeln beschrieben und nummeriert. So kann sich jeder nach Gusto Zeit und Interessen eine Tour von 3 Tagen bis 6 Wochen zusammenstellen. Dies ermöglichte uns aber auch viele schöne Abstecher zu beschreiben. Diese Nummern finden sie auch auf den vielen kleinen schematischen Karten, so dass man sich trotz der vielen Möglichkeiten recht einfach zurechtfindet.

 

 

The third edition 2016
For many years the Annapurna circuit in Nepal  was one of the most beautiful treks in the world. But in 2004 a general program was started in Nepal to connect all district headquarters by road. The headquarters in this area were Jomsom and Manang and so the construction of the road I Marsyangi and Kali Gandaki Valley was started. Soon it was clear that the road should continue up to Muktinath and Manang.
For Nepali people a road means progress and many village communities pressed politicians for a fast development. What Nepali did not understand, is that trekkers don’t want at all walk on a dirt road with dust, horning buses, jeeps and motorcycles. When the road to Jomsom was opened for traffic in 2008 many trekkers did not want to walk down from Muktinath which is a pity and had a dramatic negative effect on many people living from tourism in the valley. It is then that ACAP started to find, plan and construct alternative trails which would avoid the road.
The third edition was completly updated with informations and GPS Data collected on a two months trek in October/November 2015 by the authors ( + 10 days in March 2016) and printed in July 2016.

Taschenbuch: 202 Seiten

Verlag: Himalayan Map House (Pvt. Ltd.) Kathmandu Nepal;

Auflage: Himalaya Trekking Guides (2014)

ISBN-10: 9937649412

ISBN-13: 978-9937649414

  Gewicht:  18 x 12,2 x 1 cm

 

 


 

  • Sie können das Buch bei Amazon.de bestellen: amazon.de
     
  • Sie können das Buch auch erst  in Kathmandu kaufen ( Auf jeden Fall in den Shops von Himalayan Map House, aber auch sonst wohl in vielen anderen Buchhandlungen.

 

2. Auflage als EBook September 2013 (veraltert!)

Annapurna NATT EBook cover x275Die 2. Auflage ist als Ebook bei Amazon für den Kindle erscheinen. Dort hat sie noch das Titelbild der ersten Auflage.

Bis Mitte September wird die dritte Auflage von 2016 erhältlich sein


 

 Bestellung bei amazon.de 

Amazon USA: http://www.amazon.com/dp/B00F1X3LQ6

 

 

 

 

Der Amazone Kindle- meine begeisterte und subjektive Erfahrung
kindle bilddas EBook von amazon lässt sich nur auf dem Kindle lesen. Ich habe meinen ersten nach einigem Zögern vor anderthalb Jahren gekauft und war als erstes überrascht, dass ich plötzlich wieder viel mehr gelesen habe. Das lag sicher zum großen Teil an meinen schlechten Augen, denn plötzlich konnte ich die Schrift größer stellen und so war das Lesen wieder viel weniger anstrengend und ich konnte wieder voll in den Text versinken. Das merkte ich aber erst, als ich plötzlich pro Monat mehr Bücher las als vorher in einem ganzen Jahr. Für Leute mit jungen Adleraugen ist das zugegebener Maßen natürlich vollständig irrelevant.

Toll fand ich dann, dass ich schwupp die Wupp neue Bücher hochladen konnte. Es geht ganz einfach: erst am Computer (es ist am großen Bildschirm viel bequemer) das Buch ausgesucht und dann mit einem Klick bestellt. Den Kindle angestellt und drei Sekunden später ist das Buch geladen :-). Ich erinnere mich noch gut wie ich einen Heidelberg Krimi am Abend um neun Uhr fertig gelesen hatte und  mich fragte, was ich jetzt denn noch machen könne,  Nun es war einfach, ich habe den Nächsten bestellt und dann bis 11 Uhr weitergelesen.

Schön finde ich, dass man auch immer mehrere Bücher drauf haben kann. Denn manche Bücher in Originalsprache sind zwar wunderschön, aber eben auch etwas anstrengend. Da ist es schön wenn ich dazwischen auch leichter Kost zur Abwechslung haben kann. Das Wechseln geht kinderleicht, denn es ist automatisch immer die letzte gelesene Seite geöffnet, wenn man zu einem anderes Buch wechselt Früher hatte ich ja auf meinem Nachttisch auch zugleich mehrere Bücher. Für Trekkingtouren hat der Kindle noch den Vorteil, dass auch wenn sie hundert Bücher reinpacken  er trotzdem bei seinen leichten 170 g  Gewicht bleibt. Sei können also problemlos drei dicke Schmöker und meinen Reiseführer in ihren Rucksack packen ;-) . ich hatte darüber hinaus die letzten Trekkingtouren zusätzlich ein paar Gedichtbände dabei- es gibt nichts schöneres als nach einem langen Treckingtag noch ein Gedicht zu lesen- probieren sie es mal. Die Batterie hält beim einfachen Kindle auch bei fleißigem Lesen drei Wochen und läßt sich in fast allen Lodgen wieder aufladen. Dei anderen Lesegeräte habe ich selber noch nicht ausprobiert und kann deshalb nichts zu ihnen sagen.

Kindle bei amazon ansehen

Smashwords distribution x650

Mittlerweile kann man das ebook auch bei verschiedenen anderen Anbietern herunterladen, die im Vertriebsnetz von Smashwords sind.

PDF Datei zum Selberausdrucken: Wenn sie mir 4 Euro auf mein Paypal Konto andrees@deruiter.de überweisen sende ich ihnen die PDF Datei der dritten Auflage. Da ich öfters beruflich unterwegs bin kann es aber bis zu 10 Tagen dauern.

pdf seite x350Wenn sie kein Ebook-Lesegerät mitnehmen wollen

so können sie mir auch einfach 4 Euro auf mein Paypal Konto  überweisen. Ich sende dann an die angegebene Emailadresse innerhalb von max 10 Tagen die PDF Datei der dritten Auflage (2016). Sie können sich dann die gewünschten Seiten ausdrucken. Man kann auch mit der PDF Datei sich zuhause vorbereiten und sich dann in Nepal das Taschenbuch kaufen.

Die PDF Datei wird bei Bedarf aktualisiert.

Die einzelnen Teilstücke sind jeweils mit einer eigenen Nummer versehen, so dass man sich einfacher zurechtfinden kann und seine ganz persönliche Strecke zusammen setzen kann. hier ist das Inhaltsverzeichnis:

Contents

About the Authors 2

Forewords 10

Painting the Himalayas 12

Trail Status 13

 

Section 1:

General facts about trekking 14

Trekking Seasons 14

Arriving in Nepal 16

In Kathmandu 16

Getting the Permits: 17

Life on the Trail 18

Food and drinks 19

 

Section 2:

Getting to the Annapurna Region: 21

Going directly from Kathmandu to Besisahar/Bhulbhule 22

Trail description with NATT trails 23

Trail description 25

1. Trekking from Begnas Tal: 3 extra days 25

2a. From Besisahar (810 m) to Bhulbhule 27

2b. Going from Khudi to Syange on the western riverside 27

3. Bhulbhule –Bahundanda-Germupath 28

4. Alternative High route from Germu to Jagat high route 7 hours 31

5. Ghermu/Syange-Jagat on the road 2.5 hrs.: 31

6. Jagat – Chamje on the road 1:30 -2 hours: 33

7. Chamje to Tal: 3 - 4 hours 34

8. Tal to Dharapani: 2,5 – 4 hrs. 34

9. Dharapani – Bagarchhap- to Danaqyu on the road:1,5hrs.. 35

10. Nice Side Trip: Dharapani- -Odar*-Bagarchhap 36

11. Dharapani to Danakyu on the east side of the river 2h * 37

12. Danaqyu –Temang1:45-2 hours: 38

13. Temang – Thanchouk–Koto- Chame (2670 m) 3-3.5 hrs.. 38

14. The Naar Phu Trek 39

15. The former trail by Latamarang: 53

16. Chame - Bhratang–Dhukur Pokhari 5-6hrs. 53

19.  Dhukur Pokhari – Lower Pisang,  Humde. 55

and the Lower Route to Manang

20. Dhukur Pokhari – Upper Pisang, the high route to Manang 57

21. (Upper) Pisang to Ghyaru 2-2.5 hours 58

22. Ghyaru – Ngawal 2 – 2.5 hours 59

23. Ngawal to Braka (Braga) 2.5 or 3.5 to 4 hours 60

To  (3670 *4600m  (,+4000m)Humde.

24. Julu to Braka on the high route * 3.5 hours R/W 62

25. Braka*** (Braga) 3470 m 63

26. Milarepa’s Cave ** ~ 4000m 3 - 3.5 hours: blue/white markers 64

27. Ice Lake ** 4 -5 hours: blue /white NATT marks 65

28. Braka – Manang 35 min 65

30. Manang to Thorong Phedi or high camp 68

Crossing Thorung La & the Dangers of Acute Mountain Sickness

31. Side Trek to Khangsar, Grande Barriere and Tilicho Tal (Lake) 74

32. Going to Tilicho Lake *** 75

33. Crossing Tilicho Lake to Jomsom 77

34. Going from Shree Kharka to Yakkharka (Thorong La) 78

35. Crossing the Thorong La to Muktinath 6-10 hours 78

The trails on the Jomsom Side: 81

39. Muktinath *** 82

40. Muktinath-Ranipauwa to Jomsom 84

41. Trek Ranipauwa to Lubra (Lupra) and Jomsom 84

Walk to Jharkot and from there over Lubra to Jomsom **

42. A wonderful day trip to the villages of the Muktinath area. 86

43. Daytrip – Muktinath/Ranipauwa& temple – Purang 86
44. Muktinath Ranipauwa-Chongur-Jhong to Jharkot 87

(4-6 hrs.) Round trip back to Muktinath 69

Jharkot **

45. The Jharkot sightseeing tour ** with blue marks 88

46.From Jharkot to Ranipauwa/Muktinath by Purang 89

47. Jharkot to Lubra 89

48. Ranipauwa and the northern trail to Kagbeni *** 90

Chongur **, Jhong **:

50. My love - Kagbeni *** 93

51. Half-Day Trek Kagbeni-Tiri** m:2-3 hrs. 95

52. AC clockwise: Going up from Kagbeni *** to Muktinath*** 97

53. Kagbeni – Jomsom standard route on the road 98

54. High route from Kagbeni to Jomsom ** 6-8 hrs. 99

Jomsom (2720 m) 101

Jomsom to Tatopani by bus 102

55.  Jomsom to Marpha and Tukuche by road, or partially on 102

nice trails above the road 1-1.5hrs.

60. Jomsom to Marpha via Thini and Dhumba Lake 103

Marpha *** 105

61: Marpha - (Tukuche) - Kokhethanti Eastern NATT trail 106

62. Crossing the Kali Gandaki from Chokopani to Tukuche 110

Tukuche: 111

63. Western Trail Tukuche -Khobang-Larjung (right riverside) 112

64. Western Kali Gandaki trail: Naurikot*** 113

65. The two beautiful lakes below Dhaulagiri: 114

66. Climbing to the Dhaulagiri Ice fall (3-4 hours) 116

67. Roundtrip Larjung- Naurikot-Buddroso Lake- Sekung Lake 117

68. Kokhethanti to Kalopani or Kokhethanti 117

 - Titi Lake, Taglung - Kalopani

Kalopani / Lete 119

69. The NATT- trail bypassing Kalopani and Lete  119

70. Lete to Pairothaplo – The eastern Tatopani Trail 121

71. The forest trail from Lete to Ghasa and Pairothaplo* 123

(4.5 hours-red /white marks) 

72. Pairothaplo to Tatopani (5 – 6 hours) 124

Tatopani 127

Tatopani – Pokhara by Bus or Jeep 127

73. From Tatopani to Ghorepani and Poon Hill *** 128

Section 3: The Treks south of Annapurna

The Annapurna Panorama Trek/ Poon Hill trek clockwise (75-79) 133

75. Pokhara to Nayapul- Hille/Ulleri Ghorepani (1.5 to 2 days) 133

Ghorepani 2860 m & Poon Hill 134

76. Ghorepani to Tadapani / Ghandruk 5-6hrs. 135

77 a. Tadapani Ghandruk Standard route 2hrs 135

Old Ghandruk *** 137

77 b. Tadapani-Komrong - 2 hrs 137

78. Trails from Komrong: to Tadapani, Chhomrong & Ghandruk 138

79. Tadapani to Jhinu Danda via Komrong and Kot Dada 4-5 hrs. 139

80. Ghandruk – Birethanti – Nayapul 3 to 4 hrs.   140

81. Ghandruk – Landruk –Tolka –Bishok Deurali – Pothana – 140

The Annapurna Panorama Trek/Poon Hill Trek anticlockwise 141

83. Pokhara to Pothana 141

84. Pothana –Pitam /Bishok Deurali 2100m Tolka-Landruk(4-6 hrs.) 143

85. Landruk-Ghandruk***1940 m-Tadapani** 2654m 143

86. Tadapani to Ghorepani 6-8 hrs. 144

87. Ghorepani to Birethanti and Nayapul to Pokhara 7- 8 hrs. 145

The ABC Trek /Annapurna Base Camp Trek 146

91: Landruk-Chhomrong 149

92: Ghandruk- Chomrong 4-5h 149

94. From Tadapani to Chomrong. Total 5 - 7 hrs. 150

95. Chhomrong-Bamboo-Dovan 4.5-6 hours 151

96. Dovan to Himalaya Hotel (2820m) to Deurali 153

97. Deurali to MBC and ABC 4-5hrs. 153

98. Going back from ABC 155

100. The Mardi Himal Trek 156

101. Pitam/Bishok Deurali – Forest Camp (Kokar) 2550m (5 – 6 hrs.) 157

102. Forest Camp (Kokar)- Low Camp (3000m) 158

103. Low Camp (Humal) – High Camp (Kew) 3900m  159

104. High Camp – Upper View Point 4450m – High Camp  160

105. Forest Camp / Kokar – Landruk (2 – 3 hrs. approx) 161

106. Forest Camp to Ghalel (2.5 hrs.) 162

107. Ghalel to Lwang (3 hrs.) 163

108. Low Camp to Sidhing no markers 164

The Khopra Danda Trek 165

110. Day 1: Pokhara-Nayapul-Purnagaun 165

111. Day 2: Purnagaun to Lespar 167

112. Day 3: Lespar to Nangi 2260m. (6 – 7 hrs.) 168

113. Day 4: Nangi to Moharedanda 3300m. (~7 hrs.) 170

114. Day 5:  Moharedanda to Swanta 171

115. Day 6: Swanta to DhanKharka/Chistibang 174

116.  Day 7: Dhan Kharka /Chistibang to Khopra Danda 3660m 175

117. Day 8: Khopra day trip 176

118. Day 9: From Khopra Danda to Tatopani 177

119. Day 9: Khopra Danda (Ridge) to Bayeli (Bayeli Kharka)  177

120. Day 10: Bayeli Kharka to Tadapani 178

121. Trekking the Khopra Danda Trek anticlockwise. 180

Pokhara *** 181

What to do in Pokhara? 182

Some suggested itineraries and schedules 185

The poles on Thorong la 190

Map of Nepal 191

Maps of Central Kathmandu & Thamel 192

Map of Pokhara Valley 194

Maps of Lakeside & Pokhara City 196

Map of  round Annapurna 198

Maps of Himalaya Map House of the Annapurna Region 200

Safe water drinking stations in the Annapurna region 202



 

Übersicht  Annapurnarunde

 Annapurnakarte 30 

pfeil orange gif transparetn